Einsätze

2020 (15 Einsätze)

03.09.2020  07:35 Uhr

Fahrzeuge: TSF-W 8/48

Einsatzstichwort: B - Rauchentwicklung im oder aus Gebäude
Die Abt. Ettlingen Stadt der Feuerwehr Ettlingen wurde gegen 07:07 zum Brand einer frei stehenden Garage in die Schöllbronner Straße alarmiert. Aufgrund der Lage vor Ort - Es brannte eine Scheune samt Anbauten an einem Gebäude - wurde frühzeitig die Abt. Spessart und anschließend der restliche Löschzug Berg (Abt. Schöllbronn und Abt. Schluttenbach) nachgefordert. Die Kräfte aus dem Ausrückebereich Berg unterstützen mit mehreren Trupps unter Atemschutz bei der Brandbekämpfung und dem Schutz umstehender Gebäude mittels Riegelstellung. Weiterhin wurde man bei der Sicherung von Sachwerten durch das frühzeitige Beseitigen von Wasserschäden in den mit Löschwasser beaufschlagten Wohnräumen der gefährdeten Nachbargebäude tätig.

08.08.2020  12:41 Uhr

Fahrzeuge: MTW 8/19

Einsatzstichwort: B - Dachstuhl

Die Führungsgruppe der Feuerwehr Ettlingen wurde zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in die Ettlinger Dieselstraße alarmiert. Da sich die Lage nach dem Eintreffen der ersten Kräfte der Abt. Ettlingen Stadt jedoch als weitaus weniger dramatisch als initial gemeldet herausgestellt hatte, wurde der ursprüngliche Kräfteansatz auf den Löschzug der Abt. Ettlingen verringert. Die anfahrenden Mitglieder der Abt. Schluttenbach brachen daraufhin die Einsatzfahrt ab.

03.06.2020  14:28 Uhr

Fahrzeuge: MTW 8/19

Einsatzstichwort: B - Dachstuhl

Kräfte der Abt. Schluttenbach wurden als Teil der Führungsgruppe Ettlingen gemeinsam mit dem Löschzug Tal sowie dem Löschzug der Abteilung Ettlingen-Stadt zu einem Brandereignis im Ortsteil Ettlingenweier alarmiert. Der Einsatzleiter wurde durch die Führungsgruppe unter anderem bei der Einsatzdokumentaion unterstützt, der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Malsch einsatzbereit aufgebaut. Vor Ort kam es zu einem Brand im Bereich einer Solaranlage auf dem Flachdach eines Gewerbegebäudes, welcher schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

01.06.2020  06:33 Uhr

Fahrzeuge: TSF-W 8/48

Einsatzstichwort: B - Auslösung einer BMA

Gegen 6:30 wurden die Kräfte im Ausrückebereich Berg, ergänzt durch die Drehleiter der Abteilung Ettlingen Stadt, zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in Schöllbronn alarmiert. Erneut war keine Auslösursache ersichtlich.

26.05.2020  11:06 Uhr

Fahrzeuge: TSF-W 8/48

Einsatzstichwort: B - Auslösung einer BMA

Aufgrund der Auslösung einer Brandmeldeanlage eines Sonderobjektes im Ortsteil Schöllbronn wurde der LZ Berg der Feuerwehr Ettlingen, ergänzt durch den Tagalarm der Abt. Ettlingen Stadt, alarmiert. Die gemäß dem im Ausrückebereich Berg praktizierten Rendezvous-Verfahren nahezu zeitgleich eintreffenden Kräfte der 3 "Berg-Abteilungen" ergänzten sich zu einer taktischen Einheit und konnten trotz umfangreicher Erkundung kein Schadenfeuer oder eine andere Auslösursache feststellen.

27.04.2020  12:50 Uhr

Fahrzeuge: TSF-W 8/48

Einsatzstichwort: B - Auslösung einer BMA

Zu ihrem ersten Einsatz nach Einführung der, per Dienstanweisung festgeschriebenen besonderen Ausrückeprozedur der Feuerwehr Ettlingen (u.a. Verminderung der Personalstärke auf den Fahrzeugen, obligatorische Tragen von Alltagsmasken) im Rahmen der Corona Krise, wurde die Abt. Schluttenbach als Teil des Löschzuges Berg gemeinsam mit den Kräften des Tagalarms an ein Sonderobjekt im Ortsteil Schöllbronn alarmiert. Trotz ausgiebiger Erkundung, hierbei verbleiben die Kameraden der einzelnen Abteilungswehren unter sich, um eine Durchmischung und eventuelle Übertragung zu vermeiden, war keine Auslöseursache mehr feststellbar.

22.02.2020  12:30 Uhr

Fahrzeuge: MTW 8/19

Einsatzstichwort: Brandsicherheitswachdienst

Der alljährliche Faschingsumzug im Nachbarortsteil Schöllbronn bescherte der Abteilung Schluttenbach 2 Einsätze. Zunächst wurde ab 12:30 Uhr in Zusammenarbeit mit den Kameraden der Abt. Schöllbronn eine Wachbesetzung zur Sicherstellung der Einsatzfähigkeit im durch den Umzug zweigeteilten Dorf durchgeführt. Hierbei wurde durch drei Kameraden der Abt. Schluttenbach die Besatzung für das HLF der Abteilung Schöllbronn ergänzt. Trotz der knapp 25.000 Umzugsbesucher, fast das zehnfache der regelmäßigen Einwohner Schöllbronns, war es den eingesetzten Kräften einsatzfrei möglich den Umzug anzuschauen. Nachdem sich die Veranstaltung gegen 16:30 verlaufen und die Zu- und Abfahrten zum Schöllbronner Feuerwehrgerätehaus wieder weitestgehend frei waren, verlegten die Schluttenbacher Kameraden an die Festhalle Schöllbronn. Hier wurde bis 01:00 Uhr die Hallenveranstaltung der Narrenzunft Schöllbronn mit einem Brandsicherheitswachdienst abgesichert. Neben einigen kleineren Hilfestellungen für den dortigen Sanitätsdienst blieb es auch hier ruhig.

09.02.2020  21:15 Uhr

Fahrzeuge: MTW 8/19

Einsatzstichwort: S - Wachbesetzung

Aufgrund der großflächigen Extremwetterlage "Sabine" wurde das Gerätehaus Spessart die gesamte Nacht über durch eine Gruppe Feuerwehrangehöriger besetzt. Zusätzlich war ab 21:30 die Abschnittsführungsstelle Berg vorbereit um im Bedarfsfall anfallende Einsätze zu koordinieren. Ein Kamerad der Abt. Schluttenbach wurde daher mit dem MTW in ebendiese Verbracht um den dortigen Einsatzabschnittsleiter bei seiner Arbeit zu unterstützen. Nach einer stürmischen aber fast einsatzfreien Nacht verdichtete sich, wie erfahrungsgemäß erwartet, mit Beginn des morgendlichen Berufsverkehrs die Einsatzhäufigkeit. Gegen 5 Uhr wurde die Nachtbereitschaft um ein weiteres Löschfahrzeug der Abt. Schöllbronn sowie den MTW der Abt. Schluttenbach ergänzt. Von den knapp 40 Einsätzen im Stadtgebiet Ettlingen entfielen 11 auf den Ausrückebereich Berg und wurden, koordiniert durch die AFüst Berg von den bereitstehenden Einsatzkräften abgearbeitet. Darunter waren neben typischen Sturmeinsätzen wie durch Bäume versperrte Straßen, Gefahrenstellen durch lose Bauteile an Gebäuden oder Absicherungsmaßnahmen für die Polizei auch ein schwerer Verkehrsunfall auf der L613 zwischen Spessart und Ettlingen. Hier unterstützte die Abt. Ettlingen Stadt mit dem Rüstzug. Nachdem alle akuten Gefahrenstellen abgearbeitet oder gesichert und die Hauptverkehrsachsen wieder freigegeben waren, wurde die Wachbesetzung der Feuerwehr gegen 10:30 aufgelöst. Der städtische Baubetriebshof und das Forstamt waren bis in die Abendstunden mit weiteren Aufräumarbeiten beschäftigt.

06.02.2020  12:55 Uhr

Fahrzeuge: MTW 8/19, TSF-W 8/48

Einsatzstichwort: B - Privater Rauchmelder

Der Löschzug Berg der Feuerwehr Ettlingen wurde, ergänzt um den Tagalarm der Abt. Ettlingen Stadt, an ein Mehrfamilienhaus in unmittelbarer Nähe zum Gerätehaus der Abt. Spessart alarmiert. Anwohner hatten aufgrund mehrerer ausgelöster Rauchmelder einen Brandverdacht geäußert. Der MTW der Abt. Schluttenbach fuhr nach Absprache im Rendez-vous Verfahren die Einsatzstelle an und ergänzte die Besatzung des Löschfahrzeuges der Abt. Schöllbronn. Das TSF-W kam mit weiteren Kräften und zeitlichem Versatz nach. An der Einsatzstelle wurden die Kellerräume sowie eine Wohnung kontrolliert. Um einen Zugang zu schaffen musste Spezialwerkzeug eingesetzt werden. Eine Auslöseursache konnte trotz umfangreicher Nachkontrolle in den betroffenen Bereichen nicht ermittelt werden.

31.01.2020  5:38 Uhr

Fahrzeuge: MTW 8/19

Einsatzstichwort: B - Menschenleben konkret in Gefahr

Die Abt. Ettlingen-Stadt der Feuerwehr Ettlingen wurde gegen 5:36 zunächst mit dem Schlagwort "Rauch aus Wohnung" in ein Hochhaus innerhalb des Wohnkomplex Schuhmacherstraße alarmiert. Aufgrund der Aussagen eines weiteren Notrufteilnehmers musste davon ausgegangen werden, dass sich noch Personen in der brennenden Wohnung aufhalten. Im Rahmen der darauf folgenden Stichworterhöhung auf B4 wurde der Kräfteansatz durch mehrere Sonderfahrzeuge der Abteilung-Stadt, zwei weitere Löschfahrzeuge der Abteilungen Ettlingenweier und Bruchhausen sowie der Führungsgruppe Ettlingen und den Einsatzleitwagen der Feuerwehr Malsch ergänzt. 2 Personen konnten aus dem durch angebrannte Speisen verrauchten Bereich gerettet werden. Die Einsatzleitung vor Ort wurde durch 2 Kräfte der Abteilung Schluttenbach unterstützt, welche im Rahmen ihrer Mitwirkung in der Führungsgruppe der Gesamtwehr mit dem MTW an die Einsatzstelle gekommen waren.

24.01.2020  10:35 Uhr

Fahrzeuge: TSF-W 8/48

Einsatzstichwort: B - Kellerbrand

Mit dem Schlagwort Kellerbrand wurde der LZ Berg sowie die Kräfte des Tagalarms der Abt. Ettlingen Stadt in die Schöllbronner Pfarrer-Fettig-Straße alarmiert. Im Keller eines Einfamilienhauses brannten ein Trockner und umstehende Möbel. Durch die direkte Verfügbarkeit der Kräfte aus Ettlingen-Stadt aufgrund eines Paralleleinsatzes konnte das Feuer sehr schnell bekämpft und größerer Schaden verhindert werden. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurden die Kellerräume mechanisch belüftet und das Gebäude dem Eigentümer übergeben. Der Angriffstrupp der Abt. Schluttenbach stand während der Einsatztätigkeiten als Sicherungstrupp breit.

14.01.2020  09:32 Uhr

Fahrzeuge: TSF-W 8/48

Einsatzstichwort: B - Auslösung einer BMA

Knapp 30 Minuten nachdem die Einsatzkräfte vom ersten Einsatz des Jahres wieder eingerückt waren, alarmierte der zuvor kontrollierte Melder erneut. Wieder konnte ein technischer Defekt als Auslößeursache festgestellt und eine Gefahr ausgeschlossen werden.

14.01.2020  08:20 Uhr

Fahrzeuge: TSF-W 8/48

Einsatzstichwort: B - Auslösung einer BMA

Zum ersten Einsatz des neuen Jahrzents wurden die Abteilungen des Löschzuges Berg der Feuerwehr Ettlingen (Schöllbronn, Schluttenbach, Spessart) zusammen mit den Kräften des Tagalarms der Abt. Ettlingen-Stadt am 14.01. alarmiert. Um 8:20 ging es zu einer, aufgrund eines technischen Defekts ausgelösten Brandmeldeanlage im Ortsteil Schöllbronn. Für die Feuerwehr war außer der Erkundung keine Tätigkeit notwendig.

Die Einsätze der vergangenen Jahre finden Sie in unserem Archiv.